• Hopfenturm

  • Schaubäckerei Wiesender

  • Archäologischer Lehrpfad

  • Generationenpark

  • Ökoflächenmanagement

  • Radoffensive

  • Seenplatte Feilenmoos

  • Inklusives Projekt Münchsmünster

  • Hopfenland Hallertau Tourismus

  • Rad- und Wanderwegebeschilderung

  • Klimaladen

  • Rundwanderweg St. Kastulus

  • HopfenNO3

  • Barfußparcour

  • Biogene Reststoffe

  • Kultur- und Kreativwirtschaft

  • Hopfendepot

  • ecoQuartier

  • Malkurs für neurologisch erkrankte Menschen (Bürgerengagement)

  • Jubiläums-Imagefilm über Niederlauterbach (Bürgerengagement)

  • Kreativ Campus AG (Bürgerengagement)

  • Mobile-Digitale-Bildungswerkstatt (Bürgerengagement)

  • Café Auszeit (Bürgerengagement)

Herzlich willkommen

Hier erhalten Sie Informationen zu laufenden und geplanten Aktivitäten der Lokalen Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V. (LAG) sowie zu Projekten und Veranstaltungen.

Ergebnisse Mitglieder-Umlaufverfahren

Bis einschließlich 17. August 2020 sind der LAG-Geschäftsstelle die Beschlussbögen der Mitglieder eingegangen.

Folgende Beschlüsse sind einstimmig von den Mitgliedern gefasst worden und werden vom LAG-Management umgesetzt:

1. Zustimmung zur Beschlusseinholung per Umlaufverfahren aufgrund von Corona  

Die Mitglieder haben einstimmig beschlossen, dass aufgrund der Corona-Pandemie Beschlüsse der Mitglieder per Umlaufverfahren (Post, E-Mail oder Fax) eingeholt werden dürfen. Somit sind Mitgliederversammlungen mit persönlicher Anwesenheit bei bestehenden Beschränkungen durch die Pandemie nicht erforderlich.

2. Aufteilung des Restbudgets und der evtl. zusätzlichen Mittel auf die Entwicklungsziele

Die Mitglieder haben einstimmig beschlossen, dass die bestehenden Orientierungswerte das Fördergeld prozentual auf Entwicklungsziele zu verteilen aufgehoben wird. Somit kann der Zugriff auf das vorhandene Restbudget und auch auf den bestehenden bayernweiten Topf (10 Mio. €) ohne Nachjustierung vom Steuerkreis geschehen.

 3. Weiteres Bürgerengagement     

Die Mitglieder haben einstimmig beschlossen, dass das LAG-Management einen zweiten Förderantrag beim AELF-Ingolstadt stellt, auf weitere 20.000€ Landesmittel für Kleinprojekte (Bürgerengagementmaßnahmen bis max. 2.500€ pro Maßnahme)

 4. Verschiebung Termin Abschluss-Evaluierung

Die Mitglieder haben einstimmig beschlossen, dass die diesjährig  vorgesehene Abschlussevaluation zum Ende der LEADER-Förderperiode verschoben wird, da sich aufgrund vom Brexit die LEADER-Förderperiode nach aktuellem Stand um ein Jahr bis Ende 2021 für Projektanträge und bis Ende 2023 für Projektabrechnungen verlängert hat.

Drucken E-Mail

Fünf weitere Kleinprojekte der LEADER-Maßnahme „Unterstützung Bürgerengagement“ stellen sich vor

Im Rahmen des LEADER-Förderprogramms werden auch in der 2. Runde der Maßnahme "Unterstützung Bürgerengagement" fünf neue tolle Ideen im Landkreis mit jeweils bis zu 2.500 € (80 % der eingereichten Nettokosten) gefördert. Diese Projekte stellten sich nun bei einem gemeinsamen Termin im Landratsamt Pfaffenhofen vor:

  • Bauherrenpreis 2020 – Auszeichnung von Bauwerken vom FORUM BAUKULTUR
  • InterKulturGarten-Lebensräume-Lehrpfad – Natur-Bildungsbeitrag auf 51 Lehrtafeln in Pfaffenhofen
  • Hinweistafeln zu den historischen und denkmalgeschützten Gebäuden in Rohrbach
  • Bienenstock für die Bildungs-, Freizeit- und Begegnungsgruppen und das Quartier Ambergerweg in Pfaffenhofen, Offene Hilfen Regens Wagner
  • Heimat, Freizeit & Natur in der Gemeinde Rohr – Sitzgelegenheit am Orts-Spielplatz, Ausweisung von Laufstrecken, Beschilderung von Bäumen am Bolzplatz

Wie LAG-Managerin Carmen Glaser erklärt, ist der aktuelle Fördertopf mit diesen fünf Projekten so gut wie aufgebraucht.  "Allerdings besteht die Möglichkeit ein weiteres Bürgerengagement über 20.000 € zu beantragen", so Glaser weiter.

Landrat Albert Gürtner betonte, dass  auch die kleinen Vorhaben wichtig sind, bei denen es um die Bürger vor Ort gehe. Daher seien die Ideen und Vorstellungen jedes Einzelnen wichtig. "Leader lebt vom Mitmachen und vom Engagement."

IMG 0662

Mit Bürgerengagement weiter kommen: Landrat Albert Gürtner (von links) und die LAG-Managerin Carmen Glaser freuen sich über die Projekte und Ideen von Anna Helmke, Heinz Kindhammer, Mathias Langenegger, Michael Eigenfeld, Felicitas Kaiser, Manfred "Mensch" Mayer, Nikolaus Buhn, Hermann Schwarzmeier und Thomas Wildmoser. (Foto: Lodermeyer)

Drucken E-Mail

Abendführung für LAG-Mitglieder in der Schaubäckerei Wiesender

Einen interessanten Blick hinter die Kulissen der Naturbackstube Wiesender warfen Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm e.V. (LAG) während einer Abendführung durch die Schaubäckerei in der Michael-Weingartner-Str. in Pfaffenhofen. Sie erlebten hautnah den Weg vom Korn zum Brot und konnten den Bäckern beim Herstellen des Teiges, Formen und Backen von Broten und anderem Gebäck über die Schulter sehen.

Herr Jobst, selbst Bäcker im Ruhestand, leitete die Führung und beantwortete im Anschluss bei einer - wie soll es anders sein – guten Breze die Fragen der LAG-Mitglieder.

Das Projekt wurde vom EU-Förderprogramm LEADER mit ca. 150.000 € bezuschusst. Neben dem Lehrpfad „Vom Korn zum Brot“ im Inneren wurde im Außenbereich der Produktionsstätte ein Kinderspielplatz und der Themenweg „Weg der Nahrung“, welcher in Form von Schautafeln und Bepflanzungen Kindern und Erwachsenen die Vielfalt an Getreidesorten und vor allem das Urgetreide näher bringt, unterstützt.

Ziel der Bäckerei Wiesender ist es durch Bildungsarbeit, insbesondere bei jungen Menschen, die Aufmerksamkeit und das Bewusstsein für die regionale Herkunft der Zutaten und einer qualitativ-hochwertigen Herstellung des Grundnahrungsmittels „Brot“ zu erhöhen.

20200724 224147

Interessierte LAG-Mitglieder bei der Abendführung in der Schaubäckerei Wiesender. (Foto: LAG)

Drucken E-Mail

Mitglieder-Umlaufverfahren gestartet

Derzeit haben die LAG-Mitglieder die Möglichkeit bis zum 17. August 2020 per Umlaufbeschluss über nachfolgende Punkte abzustimmen:

  • Zustimmung zur Beschlusseinholung per Umlaufverfahren aufgrund von Corona-Pandemie
  • Aufteilung des Restbudgets und der evtl. zusätzlichen Mittel auf die Entwicklungsziele (EZ)
  • Weiteres Bürgerengagement
  • Verschiebung Termin Abschluss-Evaluierung

Das Ergebnis der Abstimmung finden Sie in Kürze auf unserer Webseite.

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.