Herzlich willkommen

Hier erhalten Sie Informationen zu laufenden und geplanten Aktivitäten der Lokalen Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V. (LAG) sowie zu Projekten und Veranstaltungen.

LEADER-Exkursion Donau-Böhmerwald

Eine bunt gemischte Gruppe von 33 Interessierten aus den Landkreisen Kelheim, Regensburg, Passau und Pfaffenhofen ist am 29. Juni 2019 zu einer gemeinsamen Exkursion ins Granitzentrum Hauzenberg und nach Aigen-Schlägl (OÖ) gestartet. Organisiert hatten diese Fahrt die Managements der LAG Regionalinitiative Passauer Land, der LAG Kelheim und der LAG Donau-Böhmerwald (OÖ).

Begeisterung und Respekt für das Geschaffene kamen bei den Teilnehmern bereits beim ersten Exkursionsziel auf: dem Granitzentrum Hauzenberg.  Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende der LAG Passauer Land, Anni Regner, und der Bürgermeisterin von Hauzenberg, Gudrun Donaubauer, die als Vertreterin der Stadt gemeinsam mit dem Landkreis „Hausherrin“ des Granitzentrums ist, ging es in das beeindruckende Gebäude.  Dr. Ursula Diepolder, Managerin der LAG Passauer Land, gab den Mitgliedern der anderen Leader-Aktionsgruppen einen Einblick in die Projektvielfalt im Landkreis Passau. Dann übernahm Ludwig Bauer – Initiator und Betreiber des überregional bekannten Granitzentrums – die Führung durch das Gebäude, das mit EU-Mitteln gefördert worden war. „Kelheim hat viel zu tun mit Hauzenberg – denn Ihr lauft bei Eurem Marktplatz über Hauzenberger Granit“ – mit diesem gelungenen Einstieg hatte Ludwig Bauer sofort die volle Aufmerksamkeit seiner Gäste. Eindrucksvoll im Gedächtnis blieben auch der Animationsfilm und die jüngst entwickelte Ausstellung „Der Weg im Fels“.

 Gruppenfoto IMG 0477

Teilnehmer der Exkursion beim Granitzentrum Hauzenberg

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Besucher des Hollerhofes sind beeindruckt

Der Andrang war groß, als am Sonntag, den 02.06.2019 das Tor zur Baustelle der neuen Förderstätte und des neuen Wohnheimes geöffnet wurde.

Bei herrlichem Sommerwetter hatten sich zahlreiche Gäste auf den Weg gemacht, um einen ersten Blick auf den neuen Hollerhof zu werfen. Viele kamen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Baugelände direkt am Ortsrand der Gemeinde Münchsmünster, das für diesen Tag ein ideales Ausflugsziel war. Eine Führung durch die Gebäude wurde von vielen mit dem anschließenden Genuss von Kaffee und Kuchen verbunden. Am Ende des Nachmittages waren es über 700 Besucher, die sich ausnahmslos beeindruckt zeigten.DSC 0459

Weiterlesen

Drucken E-Mail

„Kreative im Gespräch“ zu Gast in Rohrbach – Neuromarketing & Netzwerken im Fokus

Der Besuch von Wirkungsstätten der Kreativen im Landkreis ist Teil des Veranstaltungskonzeptes ‚Kreative im Gespräch‘ im Rahmen des LEADER-Projektes ‚MITeinander – ERFAHUNGsaustausch – ERFOLGreich‘, initiiert durch das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Pfaffenhofen a.d. Ilm (KUS).

LAG-Managerin & Geschäftsführerin Carmen Glaser (Mitte vorne) zusammen mit Mitgliedern der Kultur- und Kreativwirtschaft aus dem Landkreis Pfaffenhofen zu Gast bei Adverma.

2019 06 04 Treppenfoto Teilnehmer Kreative im Gespräch

 

Zuletzt war die Veranstaltung bei der Adverma Advertising & Marketing GmbH in Rohrbach zu Gast. Über 20 Kultur - und Kreativschaffende aus dem Landkreis folgten der Einladung.

 

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der Teilnehmer vermittelte der geschäftsführende Gesellschafter, Franz Böhm, einen Einblick über die Entstehung und den Werdegang der Agentur. Was als Start up mit 4 Personen vor über 20 Jahren begann, ist mittlerweile zu einer der führenden Agenturen für Markenkommunikation im Landkreis und darüber hinaus geworden.

 

Highlight des Abends war ein Vortrag aus dem Adverma Team zum Thema ‚Erkenntnisse des Neuromarketing & deren Anwendbarkeit für kleine & mittelständische Unternehmen.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

LEADER bewegt Deutschland und Europa

321 ländliche Regionen in Deutschland und viele weitere in ganz Europa erhalten Fördermittel der Europäischen Union für innovative regionale Projekte und bewegen damit viel vor Ort.

LEADER steht für "Liaison Entre Actions de Dévelopement de l'Économie Rurale" (Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft) und ist ein methodischer Ansatz im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) zur Förderung der ländlichen Räume.

Ziel von LEADER ist es, innovative Ideen zu entwickeln, damit ländliche Regionen sich zukunftsfähig entwickeln. Dazu haben sich in den Regionen Lokale Aktionsgruppen gegründet, die sich aus Sozial- und Wirtschaftspartnern, aber auch aus Partnern der Verwaltung zusammensetzen.

Gemeinsam entscheiden sie über die Verwendung eines LEADER-Budgets, für das sie sich zuvor beworben haben. Das bereit gestellte LEADER-Budget reicht dabei - je nach Bundesland und LEADER-Region - von 1,5 bis über 20 Millionen Euro! Mit diesem Geld können die Ideen der Akteure vor Ort umgesetzt werden. Um in den Genuss der Fördermittel zu kommen, müssen alle Regionen vorher ein Entwicklungskonzept verfassen. Dieses Konzept wird in der Regel mit Beteiligung der Einwohner in einem halben Jahr geschrieben. Das Konzept enthält eine Analyse der Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken, außerdem meist ein Leitbild oder eine Vision sowie Ziele und Maßnahmen. Es wird auch dargelegt, wie und wer zu welchen Bedingungen gefördert wird.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok