Anbau Schützenheim Scheyern

Seit 2013 hat sich die Mitgliederzahl des Schützenvereins etwa verdoppelt und die aktuellen Räumlichkeiten sind für den gewachsenen Verein nicht mehr ausreichend. Da die einzige Gaststätte im Hauptort Scheyern (Klosterschenke), welche genug Platz für die über 200 Mitglieder bei Vereinsversammlungen bietet, oft anderweitig verbucht ist, sollen neuen Räumlichkeiten den Vereinsmitgliedern die Chance des Zusammentreffens ermöglichen.

Der Schützenverein Scheyern will auf das vertraglich für 30 Jahre gepachtete Teilgrundstück der Gemeinde Scheyern einen barrierefreien Anbau zu dem bisherigen Schützenheim errichten. Neben der Nutzung durch den Verein soll der Begegnungsraum auch für Schulungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der VHS und für andere Vereine zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen:

Projektstatus: beschlossen

Veranstaltungsraum S’Theaterbrettl Wolnzach

Die Siegelhalle am Sportplatz in Wolnzach wird momentan zu 2/3 als Flüchtlingsunterkunft und zu 1/3 vom Theaterverein genutzt.
Eine Plane zwischen den Hallenteilen bietet keine akustische Trennung. Deshalb soll eine Trennmauer eingezogen werden und anschließend das „Theater-Drittel“ zu einem dauerhaftem Veranstaltungsraum um- und ausgebaut werden.
Sanitäre Anlagen, ein Catering-Bereich, ein Umkleideraum und ein Aufführungsraum sollen neu geschaffen und die bestehende Heizung erneuert werden.

Weitere Informationen:

Projektstatus: beschlossen

Burgspielplatz Burgstall und Generationentreff Sonnwendplatz

Im Ortsteil Burgstall ist aufgrund der Bürgerbeteiligung ein Spielplatz für Kinder aller Altersgruppen mit dem Thema „Burg“ geplant. Im Ortsteil Gosseltshausen ergab der Bürgerbeteiligungsprozess die Verlagerung des vorhandenen Spielplatzes und die Ausstattung mit einer Seilbahn, eines Wipp-Spielgeräts für Kleinkinder sowie einem Pavillon als sozialem Treffpunkt für alle Generationen. Die Umsetzung an diesem Standort ermöglicht zudem die Durchführung von Veranstaltungen für die ortsansässigen Vereine.

Weitere Informationen:

Projektstatus: Förderantrag eingereicht

Bewegungspark Vohburg mit Streuobstwiese

Die Stadt Vohburg plant die Umwandlung des ehemaligen Volksfestplatzes zu einer Freizeitfläche. Rund 5.000 m² stehen für einen frei zugänglichen Bewegungspark zur Verfügung. Der zentral gelegene Park soll mit verschiedenen Geräten zur körperlichen Betätigung, einem Kinderspielplatz und Ruhemöglichkeiten ausgestattet werden. Es sollen verschiedene Wege für Spaziergänge angelegt werden. Die Fläche soll mit Sträuchern, Bäumen und Blühflächen (Streuobstwiese) bepflanzt werden.

Weitere Informationen:

Projektstatus: Förderantrag eingereicht

Themenspielplatz „Natur und Wasser“ in Singenbach

Inwertsetzung/Neugestaltung eines Spielplatzes in Singenbach (erbaut Ende der 90er Jahre) und Realisierung eines attraktiven Naturerlebnisangebots mit hohem umweltpädagogischem Wert zu einem Themenspielplatz. Bereits bei den Planungen entstand die Idee der Singerbacher BürgerInnen im Zuge der Öffnung des Gerolsbachs den angrenzenden Spielplatz in der Ortsmitte unter das Motto „Natur und Wasser“ zu stellen und so einen Beitrag zur Wissensvermittlung zu leisten.

Weitere Informationen:

Projektstatus: Förderantrag eingereicht

Skate-Park Ilmmünster und Hettenshausen

Auf einer Teilfläche des Pausenhofs der Grundschule Ilmmünster soll für alle, vor allem aber für die Kinder und Jugendlichen der Gemeinden Ilmmünster und Hettenshausen ein Skate-Park als attraktive Möglichkeit zur Freizeitgestaltung entstehen. In Bau und Konzeption sollen sowohl die Kinder und Jugendlichen als auch engagierte Bürgerinnen und Bürger soweit wie möglich einbezogen werden und „mitgestalten“ können. Die Idee zum Skatepark kam von Jugendlichen aus Ilmmünster, der sich dann auch die Jugend aus Hettenshausen anschloss.

Weitere Informationen:

Projektstatus: Förderantrag eingereicht

Das digitale Hallertau Erlebnis

Vier digitale Audiotouren (abrufbar via Smartphone) sollen in der Hallertau umgesetzt werden (zwei Ortsrundgänge und zwei Rad-Rundtouren, die mehrere Orte miteinander verbinden). So werden geschichtsträchtige Orte der Hallertau miteinander verbunden, über die Kultur und Geschichte informiert und die Attraktivität der Orte aufgewertet. Mit diesem digitalen Angebot möchte der Tourismusverband das Hallertau Erlebnis für Gäste und Einheimische verbessern, erweitern und neue Zielgruppen erschließen.

„Das digitale Hallertau Erlebnis“ ist ein Kooperationsprojekt der LAGen Landkreis Pfaffenhofen, Landkreis Landshut, Landkreis Kelheim und Mittlere Isarregion.

Weitere Informationen:

Projektstatus: Förderantrag eingereicht

Bike-Park Pörnbach

Auf einem ca. 4.000 m2 großen Grundstück in Pörnbach soll ein Bike-Park als attraktives Freizeitangebot für die Bürgerinnen und Bürger entstehen. Hauptzielgruppe sind vor allem die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde Pörnbach, die in die Planung und Umsetzung eingebunden werden sollen.
Die Kombination von Bewegung, Spaß und Vielfalt der Benutzergruppen macht diesen sozialen Treffpunkt einmalig und wertvoll für die Kommune Pörnbach und durch die gute Erreichbarkeit auch für deren Nachbargemeinden.

Weitere Informationen:

Projektstatus: Förderantrag eingereicht

Einrichtung eines regionalen Dorfladens mit Café in Pörnbach

Im Herzen der Gemeinde Pörnbach wird derzeit eine denkmalgeschützte ehemalige Gastwirtschaft saniert. Im Erdgeschoss des Gebäudes soll ein Regionalladen mit Café als sozialer Treffpunkt und Ort der Begegnung für Pörnbacher Bürgerinnen und Bürger und Touristen entstehen. Für den Betrieb des Dorfladens wurde eigens die Dorfladen Pörnbach UG von den engagierten Pörnbachern gegründet. Für die Einrichtung des Ladens und Cafés bedarf es einer Unterstützung mit LEADER-Fördermitteln.

Weitere Informationen:

Projektstatus: Förderantrag eingereicht

Union Dental

Lokale Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V.

Fürholzener Str. 9
8529
8 Scheyern (Mitterscheyern)
info@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Tina Schuler
LAG-Managerin &  Geschäftsführerin

Tel. 08441 7876475
Fax 08441 7853715

tina.schuler@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Ramona Müller
LAG Assistentin der Geschäftsführung

Tel. 08441 7876476
Fax 08441 7853715
ramona.mueller@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Ziel und Ergebnis der LEADER-Förderung ist die Umsetzung der Lokalen
Entwicklungsstrategie 2023 - 2027 der LAG Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V.