Autor: Tina Schuler

Vorstellung des Mobilitätskonzeptes Radverkehr zum Beginn der neuen Radsaison

Während der vergangenen beiden Jahre hat das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) in Zusammenarbeit mit den 19 Landkreiskommunen, überörtlichen Straßenbaulastträgern sowie dem Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen ein Mobilitätskonzept Radverkehr erarbeitet. Am Dienstag, 9. April, erfolgt um 17.30 Uhr die Präsentation des Abschlussberichts im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Region 10 schiebt bei der Wasserstofftechnologie gemeinsam an – großes Interesse der regionalen Akteure bei der Auftaktveranstaltung

Unter der Bezeichnung HY10 haben sich die Landkreise Pfaffenhofen, Neuburg-Schrobenhausen, Eichstätt, sowie die Stadt Ingolstadt zusammengeschlossen, um die Region auf dem Gebiet der Wasserstofftechnologie stärker zu vernetzen. Den Auftakt dazu machte die Gründung eines Wasserstoffclusters für die Region 10 auf dem Campus der Technischen Hochschule (THI) in Neuburg. Über 150 Vertreterinnen und Vertreter aus der Wirtschaft, der Gründerszene sowie den Kommunen waren der Einladung gefolgt.

Burgspielplatz Burgstall und Generationentreff Sonnwendplatz

Im Ortsteil Burgstall ist aufgrund der Bürgerbeteiligung ein Spielplatz für Kinder aller Altersgruppen mit dem Thema „Burg“ geplant. Im Ortsteil Gosseltshausen ergab der Bürgerbeteiligungsprozess die Verlagerung des vorhandenen Spielplatzes und die Ausstattung mit einer Seilbahn, eines Wipp-Spielgeräts für Kleinkinder sowie einem Pavillon als sozialem Treffpunkt für alle Generationen. Die Umsetzung an diesem Standort ermöglicht zudem die Durchführung von Veranstaltungen für die ortsansässigen Vereine.

Weitere Informationen:

Bewegungspark Vohburg mit Streuobstwiese

Die Stadt Vohburg plant die Umwandlung des ehemaligen Volksfestplatzes zu einer Freizeitfläche. Rund 5.000 m² stehen für einen frei zugänglichen Bewegungspark zur Verfügung. Der zentral gelegene Park soll mit verschiedenen Geräten zur körperlichen Betätigung, einem Kinderspielplatz und Ruhemöglichkeiten ausgestattet werden. Es sollen verschiedene Wege für Spaziergänge angelegt werden. Die Fläche soll mit Sträuchern, Bäumen und Blühflächen (Streuobstwiese) bepflanzt werden.

Weitere Informationen:

Themenspielplatz „Natur und Wasser“ in Singenbach

Inwertsetzung/Neugestaltung eines Spielplatzes in Singenbach (erbaut Ende der 90er Jahre) und Realisierung eines attraktiven Naturerlebnisangebots mit hohem umweltpädagogischem Wert zu einem Themenspielplatz. Bereits bei den Planungen entstand die Idee der Singerbacher BürgerInnen im Zuge der Öffnung des Gerolsbachs den angrenzenden Spielplatz in der Ortsmitte unter das Motto „Natur und Wasser“ zu stellen und so einen Beitrag zur Wissensvermittlung zu leisten.

Weitere Informationen:

Skate-Park Ilmmünster und Hettenshausen

Auf einer Teilfläche des Pausenhofs der Grundschule Ilmmünster soll für alle, vor allem aber für die Kinder und Jugendlichen der Gemeinden Ilmmünster und Hettenshausen ein Skate-Park als attraktive Möglichkeit zur Freizeitgestaltung entstehen. In Bau und Konzeption sollen sowohl die Kinder und Jugendlichen als auch engagierte Bürgerinnen und Bürger soweit wie möglich einbezogen werden und „mitgestalten“ können. Die Idee zum Skatepark kam von Jugendlichen aus Ilmmünster, der sich dann auch die Jugend aus Hettenshausen anschloss.

Weitere Informationen:

Wettbewerb Klimaaktive Kommune 2024

Klimaaktive Kommunen mit vorbildlichen Klimaschutzprojekten gesucht!

Auch dieses Jahr werden wieder Klimaaktive Kommunen gesucht. Bis zum 12. April 2024 sind Städte, Landkreise und Gemeinden deutschlandweit wieder aufgerufen, sich mit erfolgreich realisierten, wirkungsvollen und innovativen Klimaschutzprojekten am Wettbewerb „Klimaaktive Kommune“ zu beteiligen.

Ausdrücklich gewünscht sind dabei auch Kooperationsprojekte, bei denen die kommunale Verwaltung mit weiteren Akteuren (z. B. Vereinen, Verbänden, Kammern, Handwerk, Wirtschaft) und/oder mit anderen Kommunen sowie mit kommunalen Unternehmen zusammenarbeitet. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro je Preisträger dotiert, das wieder in Klimaprojekte zu investieren ist.

Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern

Bayernweite Projektausschreibung 2024

Gutes tun und sich für andere einsetzen – das verdient Unterstützung! Auch in 2024 startet die Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern wieder eine bayernweite Projektausschreibung.

Schwerpunktthema ist in diesem Jahr „(Re)-Vitalisierung der Dörfer und Stadtviertel: Ehrenamt belebt Stadt- und Dorfgemeinschaften“. Die diesjährige Ausschreibung der Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern richtet sich daher an alle, die ein konkretes Projekt in (strukturschwachen) Regionen, Städten oder Gemeinden zum Erhalt oder zur (Re)-Vitalisierung von Stadt- und Dorfgemeinschaften durchführen wollen.

Region 10 lädt zur Auftaktveranstaltung des neuen Wasserstoffclusters am 6. März um 17 Uhr ein

Nach der Unterzeichnung des Vertrags zur künftigen Zusammenarbeit im Bereich „Wasserstoff“ durch die Landräte von Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen an der Ilm und durch den Oberbürgermeister von Ingolstadt im Dezember 2023 folgt nun die Auftaktveranstaltung zum „Wasserstoffcluster Region 10“. Sie findet am Mittwoch, 6. März, um 17 Uhr im Modulbau des THI Campus in Neuburg statt. Zur Teilnahme an diesem ersten Netzwerktreffen sind alle Unternehmen und Organisationen der Region 10 herzlich eingeladen.

Union Dental

Lokale Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V.

Fürholzener Str. 9
8529
8 Scheyern (Mitterscheyern)
info@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Tina Schuler
LAG-Managerin &  Geschäftsführerin

Tel. 08441 7876475
Fax 08441 7853715

tina.schuler@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Ramona Müller
LAG Assistentin der Geschäftsführung

Tel. 08441 7876476
Fax 08441 7853715
ramona.mueller@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Ziel und Ergebnis der LEADER-Förderung ist die Umsetzung der Lokalen
Entwicklungsstrategie 2023 - 2027 der LAG Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V.