NEWS

Ergebnisse des 1. Lenkungsausschusses 2016

Im 1. Steuerkreis 2016 wurden dem Steuerkreis und dem Publikum der aktuelle Stand zur Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) vorgestellt. Hierbei zeigte sich mit welchen Fördersummen sich die im letzten Lenkungsausschuss beschlossenen Projekte auf die Entwicklungsziele der LES verteilen und wieviele Fördergelder aus dem Topf für landkreisweite Projekte und aus dem Topf für Kooperationsprojekte noch zur Verfügung stehen. Weiterhin wurde der Steuerkreis über die für diese Förderperiode erstmals von der EU auferlegten Meilensteine informiert. Die Meilensteine sollen eine rasche Bewilligung und Umsetzung der Projekte anstoßen, indem ein Mindestverbrauch von Fördergeldern zu bestimmten Fristen gefordert wird.

Hinsichtlich der Projektauswahl hatte der Steuerkreis diesmal nur eine Projektidee zu beschließen, den „Archäologischen Lehrpfad Manching: Von den Kelten und Römern bis zum Hochtechnologie-Standort/militärischem Luftfahrtzentrum“. Herr Bürgermeister Nerb präsentierte seine Projektidee für den Markt Manching und erläuterte die geografische Lage und die Inhalte von etwa 20 Schautafeln, die im Markt Manching verteilt, das Wissen über Ausgrabungen und historischen Ereignissen vermitteln werden. Rechtzeitig zum 10-jährigen Jubiläum des kelten römer museums manching soll der archäologische Lehrpfad eingeweiht werden. Da der Projektvorschlag im Steuerkreis einstimmig befürwortet wurde, ist der Weg frei für den Markt Manching einen Antrag auf LEADER-Förderung zu stellen.

Union Dental

Lokale Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V.

Fürholzener Str. 9
8529
8 Scheyern (Mitterscheyern)
info@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Tina Schuler
LAG-Managerin &  Geschäftsführerin

Tel. 08441 7876475
Fax 08441 7853715

tina.schuler@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Ramona Müller
LAG Assistentin der Geschäftsführung

Tel. 08441 7876476
Fax 08441 7853715
ramona.mueller@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)