• Startseite
  • News
  • Vier neue Kleinprojekte der LAG Landkreis Pfaffenhofen nehmen Bürgerinnen und Bürger mit auf Reisen

NEWS

Vier neue Kleinprojekte der LAG Landkreis Pfaffenhofen nehmen Bürgerinnen und Bürger mit auf Reisen

Im Landratsamt Pfaffenhofen wurden vier Kleinprojekte vorgestellt, die von der Lokalen Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm e. V. (LAG) im Rahmen des Bürgerengagements von LEADER gefördert werden. Als 1. Vorsitzender der LAG begrüßte Landrat Albert Gürtner die Anwesenden und zeigte sich beeindruckt über die Vielfalt der Kleinprojekte. LAG-Managerin Julia Rinne freute sich sehr, „dass sich auch beim zweiten Aufruf, den wir im September gestartet haben, wieder viele engagierte Bürger mit kreativen Projektideen zu aktuellen Themen beworben haben und wir im Rahmen des Bürgerengagements mit LEADER-Mitteln unkompliziert unterstützen können.“

Eine „Reise in die Vergangenheit“ planen Herr Oliver Stoll, Herr Anton Gruber und die Reservisten-Arbeitsgemeinschaft Militärgeschichte für die Besucher der gleichnamigen Ausstellung eines Militär-Hafens aus Papier, die im kommenden Jahr stattfinden soll. Ausgestellt werden, von Herrn Stoll selbst aus Papier und Karton gefertigte, Marineschiffe in einem Hafen umgeben von Forts und einer Hafeneisenbahn. Die angebotenen Führungen durch die Ausstellung ermöglichen den Besuchern in längst vergangene Zeiten einzutauchen.

Mit dem Kleinprojekt „Alter verstehen und erleben – Sensibilisierung mit dem Alterssimulationsanzug GERT“ der Gemeindecaritas und Nachbarschaftshilfen Pfaffenhofen, das Frau Sandra Moll vorstellte, kann man im Rahmen von Workshops am eigenen Leib erfahren, wie sich das Leben von älteren Menschen oder Menschen mit Behinderungen anfühlt. Dabei eröffnet sich ein neuer Blickwinkel auf die Herausforderungen mit denen Betroffene im Alltag konfrontiert sind. Mithilfe des Spezialanzugs können verschiedene Szenarien simuliert werden, so zum Beispiel wie es sich anfühlt, wenn die Beine nicht mehr so wollen wie gewohnt, wenn das Atmen schwerfällt oder man mit zittrigen Händen einen Kaffee trinken möchte. „Sie nehmen uns sozusagen mit auf eine Reise in die Zukunft“ zeigte sich Landrat Albert Gürtner nach der Vorstellung von Frau Sandra Moll beeindruckt über die Möglichkeit, diese Erfahrungen mithilfe des Anzugs selbst erleben zu können.

Herr Korbinian Pöppel vom Bürgerarbeitskreis Energie stellte das Kleinprojekt „Klimaschutztag Rohrbach 2023“ vor. Gemeinsam mit dem Energie- und Solarverein Rohrbach/Ilm e.V. soll, wenn alles gut geht, bereits im Frühjahr eine Veranstaltung zu den Themen „Ausbau erneuerbarer Energien, Dämmen, Intelligentes Heizen und nachhaltige Mobilität“ stattfinden. Ziel ist es, den Landkreisbürgerinnen und -bürgern die Möglichkeiten aufzuzeigen, die sie selbst konkret umsetzen und in ihren eigenen Alltag integrieren können, um so selbst aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Diese Reise soll demnach in eine klimafreundlichere Zukunft gehen.

Die vierte geförderte Maßnahme trägt den Titel „ARTcycling – Ästhetik des Abfalls“ und wurde von Frau Claudia Wastl, Projektleiterin für Kunstprojekte bei den Offenen Hilfen von Regens Wagner in Pfaffenhofen, vorgestellt. Bei diesem inklusiven Projekt wird Müll in der Natur und in einem großen Abfallsammler auf dem Gelände von Regens Wagner gesammelt und findet dann ein zweites Leben als Bestandteil von Kunstprojekten. Mitmachen dürfen alle – Groß und Klein, Jung und Alt, mit Handicap und ohne – um gemeinsam aus Altem etwas Neues zu erschaffen und gleichzeitig für das Thema Abfall und Abfallvermeidung zu sensibilisieren – sozusagen eine kreative Reise zur Nachhaltigkeit.

Mit diesen vier neuen Maßnahmen sind es nun insgesamt 20 Kleinprojekte im LAG-Gebiet, die mit Hilfe von LEADER im Rahmen des Bürgerengagements gefördert werden bzw. wurden. Die Förderhöhe für die Einzelmaßnahme beläuft sich auf 80% der förderfähigen Nettokosten oder maximal 2.500 €.

„Bereits im Februar möchten wir nochmals eine Runde Bürgerengagement starten, da wir noch ein Restbudget von rund 7.800 € für das Bürgerengagement übrighaben. Wir sind heute schon ganz gespannt, mit welchen tollen Ideen uns die Landkreisbürgerinnen und -bürger dann wieder überraschen“, so Frau Rinne abschließend.

LAG-Managerin Julia Rinne (v. l.) und Landrat Albert Gürtner (2. v. r.) freuen sich gemeinsam mit den Trägern der 4 Kleinprojekte (Anton Gruber, Korbinian Pöppel, Oliver Stoll, Claudia Wastl und Sandra Moll v. l. n. r.) im Rahmen der Unterstützung Bürgerengagement über die Förderung.       
Bildquelle: LAG
Union Dental

Lokale Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V.

Fürholzener Str. 9
85298 Scheyern
(Mitterscheyern)

Julia Rinne
LAG-Managerin &  Geschäftsführerin

Tel. 08441 7876475
Fax 08441 7853715

julia.rinne@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Tina Schuler
LAG Assistentin der Geschäftsführung

Tel. 08441 7876476
Fax 08441 7853715
tina.schuler@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)