• Startseite
  • News
  • LAG braucht Förderbudget vollständig auf und greift auf den bayernweiten Fördertopf in Höhe von 12 Mio. € zu

NEWS

LAG braucht Förderbudget vollständig auf und greift auf den bayernweiten Fördertopf in Höhe von 12 Mio. € zu

2 neue Projekte beschlossen

Bürgermeister Wolfgang Hagl eröffnete in Vertretung für Landrat Albert Gürtner die erste Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm e.V. im Jahr 2020, zu dem die Mitglieder, aber auch interessierte Bürger und Bürgerinnen herzlich eingeladen waren.

Neben dem Finanz-, Aktions- und Haushaltsplan sowie Satzungsänderungen standen vor allem die Neuwahlen im Vordergrund der Versammlung. Die komplette Vorstandschaft mit Kassenprüfer sowie 22 Personen für den Steuerkreis, dem Entscheidungsgremium der LAG, wurden neu gewählt. Das Amt des 1. Vorsitzenden hat weiterhin Landrat Albert Gürtner inne. Als 1. stellvertretender Vorsitzender wurde Bürgermeister Wolfgang Hagl aus Hettenshausen, als 2. stellvertretender Vorsitzender Robert Freudenberg aus Jetzendorf gewählt.

Im Anschluss informierte die LAG-Geschäftsführerin Frau Glaser die Anwesenden darüber, dass aufgrund des Brexits die Förderperiode mit Abwicklung von Zahlungsanträgen von Ende 2022 auf Ende Juni 2024 verlängert wird. Das verbleibende Restbudget in Höhe von 160.095,40 € wurde im anschließenden LEK vollständig verbraucht und man greift sogar schon auf den bayernweiten Fördertopf in Höhe von 12 Mio. Euro zu. Die LAG Pfaffenhofen ist damit im Betreuungsgebiet des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Ingolstadt (AELF) – nach Kelheim – die zweite von sieben LAGn, die es geschafft hat ihr Budget aufzubrauchen und somit verhindert, dass die restlichen Fördergelder ab 01.01.2021 in den bayernweiten Fördertopf abgezogen werden. Die LAG Pfaffenhofen sei eine, wie LEADER-Koordinatorin Frau Stiglmaier findet, „wertvolle LAG in der Metropolregion München“. „Alle Ziele der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) wurden ausschließlich mit LEADER-Mitteln erreicht, obwohl die LES lediglich eine allgemeine Zielumsetzung, ob mit oder ohne Förderprogramme durch Vereine, Kommunen etc. im Landkreis vorgibt,“ ergänzte Frau Glaser.

LAG-Mitgliederversammlung mit anschließendem Lenkungsausschuss. (Foto: LAG Landkreis Pfaffenhofen)

Insgesamt wurden bereits 25 Projekte plus 10 Kleinprojekte (Bürgerengagement) mit einem Fördervolumen von insgesamt 1,85 Mio. € bewilligt und reserviert. Davon sind 9 Projekte abgeschlossen, 20 Projekte in der Umsetzung und 4 in Bearbeitung beim AELF. 2 Projekte beschloss im anschließenden Lenkungsausschuss der neugewählte Steuerkreis: Das Projekt „CO2-Regio“ und die „Mobilitätsstation Scheyern“.

Beim Kooperationsprojekt „CO2-Regio“, handelt es sich um eine Machbarkeitsstudie für einen regionalen und freiwilligen Ausgleichsmechanismus mit den Themen Moorkörperschutz, Aufbereitung von Pflanzenkohle und CO2-Zertitikatenhandel. Das Projekt erhält eine Unterstützung in Höhe von 64.400 € von Seiten der LAG Pfaffenhofen. Auf großes Interesse stieß das Projekt „Station für Mobilität, Klima- und Artenschutz für Scheyern“. Auf Grundlage der im kommunalen Klimaschutzkonzept gewonnenen Erkenntnisse soll im Rahmen eines Einzelprojekts eine Station für Mobilität, Klima- und Artenschutz in der Gemeinde Scheyern aufgebaut und betrieben werden. Bestandteile dieser Station sind neben einer Strom-ladeinfrastruktur und einem Fahrzeug-Sharing mit einem E-Pkw, E-Bikes und einem E-Lastenfahrrad, ein Lebensmittelautomat, ein öffentlich zugänglicher Bücherschrank sowie Infoscreens zur Kommunikation für Nachhaltigkeitsthemen im Bereich Mobilität, Klimaschutz und biologische Vielfalt. Das Projekt kann sich über einen Zuschuss von 104.100 € freuen.

Als letzter Tagesordnungspunkt stand die Verlängerung des Bewilligungszeitraumes für die Bürgerengagementmaßnahme „Malkurs für neurologisch erkrankte Menschen“ auf dem Programm. Coronabedingt konnten die Malkurse nicht wie geplant stattfinden und sollen deshalb im Frühjahr 2021 nachgeholt werden. Der Steuerkreis stimmte den Antrag auf Verlängerung einstimmig zu.

Präsentation der „Mobilitätsstation Scheyern“, Klaus Hecht, Klimaschutzmanager von Scheyern. (Foto: LAG Landkreis Pfaffenhofen)
Union Dental

Lokale Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V.

Fürholzener Str. 9
8529
8 Scheyern (Mitterscheyern)
info@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Tina Schuler
LAG-Managerin &  Geschäftsführerin

Tel. 08441 7876475
Fax 08441 7853715

tina.schuler@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Ramona Müller
LAG Assistentin der Geschäftsführung

Tel. 08441 7876476
Fax 08441 7853715
ramona.mueller@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)