NEWS

Ergebnis des aktuellen LEK-Umlaufverfahrens

Die beiden Projekte „Netzwerk zu Abfallvermeidungsstrategien“ und  „Störche erleben – Storchenhorst am Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen a.d.Ilm“ können ab sofort einen Förderantrag beim AELF (Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten) in Ingolstadt einreichen. Dies wurde mehrheitlich von den Mitgliedern des beschlussfähigen LAG-Lenkungsausschusses im Umlaufverfahren unter Vorbehalt beschlossen. Herr Albert Gürtner war aufgrund von Befangenheit bei beiden Projekten von der Beschlussfassung ausgeschlossen.

Der Landkreis Pfaffenhofen plant den Aufbau eines „Netzwerks zu Abfallvermeidungsstrategien“. Ziel ist es, die Partner untereinander zu vernetzen, um die jeweiligen Aktivitäten besser zu koordinieren und diesen so mehr Schlagkraft zu verleihen.

Beim zweiten Projekt „Störche erleben – Storchenhorst am Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen a.d.Ilm“ soll an einem von Fachleuten ausgewählten Standort auf dem Schulgelände eine Mastanlage für den Storchenhorst errichtet werden. Neben der Aufwertung des Biologieunterrichts trägt die Maßnahme auch zur Bewusstseins- und Umweltbildung in der Bevölkerung bei.

Die beiden Projekte erhalten eine 50%-ige Förderung aus LEADER-Mitteln in Höhe von 13.657,47 € (Netzwerk zu Abfallvermeidungsstrategien im Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm) bzw. von 27.731,09 € (Störche erleben – Storchenhorst am Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen a.d.Ilm).

Ergebnisprotokoll Umlaufverfahren Storchenhorst

Ergebnisprotokoll Umlaufverfahren Netzwerk Abfallvermeidungsstrategien

Union Dental

Lokale Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V.

Fürholzener Str. 9
8529
8 Scheyern (Mitterscheyern)
info@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Tina Schuler
LAG-Managerin &  Geschäftsführerin

Tel. 08441 7876475
Fax 08441 7853715

tina.schuler@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Ramona Müller
LAG Assistentin der Geschäftsführung

Tel. 08441 7876476
Fax 08441 7853715
ramona.mueller@lag-landkreis-pfaffenhofen.de

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)