Begegnungsstätte von Schwerbehinderten und Bürgern Münchsmünster (Inklusion)

Um dem Bedarf an Förderstätten- und Wohnheimplätzen für Menschen mit erhöhtem Unterstützungsbedarf gerecht zu werden, plant der Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V., Träger des Hollerhauses Ingolstadt, einen Erweiterungsbau in der Gemeinde Münchsmünster.


Im Vordergrund des Projektes steht, aktiv das Miteinander von Bürgern und schwerbehinderten Menschen im Alltag zu fördern. Dazu wird ein Gartenbereich mit Sinnesstationen, Kräuterbeet und Bewegungsmöglichkeiten (Schaukel, Karussell, Wippe) beitragen, der sowohl den Nutzern der Förderstätte als auch für Bürger und Besuchern der Gemeinde Münchsmünster offen zugänglich ist. Zum anderen sind ein Tiergehege mit Alpakas, Hühnern und Kaninchen sowie ein Begegnungshaus geplant.

Weitere Informationen:

Projektbeschreibung

Projektauswahlkriterien

Protokoll zum Lenkungsauschuss (04 LEK 2016)

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok