Herzlich willkommen

Hier erhalten Sie Informationen zu laufenden und geplanten Aktivitäten der Lokalen Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V. (LAG) sowie zu Projekten und Veranstaltungen.

Übergabe Bewilligungsbescheid LEADER-Projekt "Klimaladen"

Am 29. März 2019 wurde der Zuwendungsbescheid für das Projekt „Klimaladen – Eine mobile Ausstellung für Schulklassen (aber auch sonstige interessierte Gruppen) zum klimabewussten, nachhaltigen Konsum“ offiziell von der LAG-Managerin & Geschäftsführerin Frau Carmen Glaser sowie der LEADER-Koordinatorin vom AELF Ingolstadt Frau Agnes Stiglmaier an Frau Doris Rottler vom Landratsamt Pfaffenhofen übergeben.

Das Projekt ist ein Kooperationsprojekt mit der LAG Altbayerisches Donaumoos, der LAG Altmühl-Donau und der LAG Altmühl-Jura. Der Projektträger erhält von LEADER insgesamt 24.562,59 €. Dies entspricht 6.140,65 € pro LAG.

 „Der Klimaladen ist ein sinnvolles und nachhaltiges Projekt zur Sensibilisierung für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Durch LEADER haben wir den Impuls bekommen auf verschiedene Projektpartner zuzugehen, um gemeinsam das Projekt umzusetzen. Uns freut es ganz besonders, dass diverse Akteure aus den Landkreisen Pfaffenhofen, Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und der Stadt Ingolstadt beim Klimaladen an einem Strang ziehen“, so Doris Rottler, Klimaschutzmanagerin des Landkreis Pfaffenhofen.

Der Klimaladen ist eine interaktive Ausstellung, die sich vorrangig dem nachhaltigen Konsum widmet und der Frage nachgeht „Was hat mein Konsum mit dem Klima zu tun“. Unterteilt ist die Ausstellung in zwei Bereiche, den Klimaladen, in welchem z. B. Schüler fiktiv alltägliche Gegenstände einkaufen können, und eine Auswertungsabteilung, in der die klimarelevanten, ökologischen und sozialen Hintergründe zu verschiedenen Themen wie Lebensmittel, Energie, Mode, Papier- und Schreibwaren, Abfall und auch Handy erläutert werden. Der Besucher des Klimaladens weiß dann anschließend wieviel CO2-Ausstoß, Energie- und Wasserverbrauch das Netz Orangen und die Jeans mit sich bringen, welche Optionen möglicherweise klimafreundlicher wären und welche ökologischen und sozialen Folgen sein Einkauf mit sich bringt.

Bewilliungsübergabe Klimalden

Von links nach rechts: Herr Thomas Schneider (Umweltamt Ingolstadt) , Frau Tanja Jenter (Klimaschutzmanagerin Schrobenhausen), Frau Lena Oginski (LAG Altmühl-Jura), Frau Gesine Stutz (LAG Altbayerisches Donaumoos), Frau Agnes Stiglmaier (LEADER Koordinatorin), Frau Lena Deffner (LAG Altmühl-Donau), Frau Doris Rottler (Klimaschutzmanagerin Landratsamt Pfaffenhofen) und Carmen Glaser (LAG Landkreis Pfaffenhofen)

Drucken E-Mail

Ergebnis Zwischenevaluierung (Zwischenumfrage)

Die LAG Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm e. V. hat die vorgeschriebene Zwischenevaluierung im Februar 2019 durchgeführt. Mit Hilfe eines Fragebogens wurden der Steuerkreis, die Projektträger sowie die einzelnen Mitglieder anonym befragt. Die Beteiligung lag bei den drei Gruppen jeweils bei etwas über 50 %.

Zusammenfassung Umfrage

Auswertung Umfrage Steuerkreismitglieder

Auswertung Umfrage Projektträger

Auswertung Umfrage Mitglieder

Drucken E-Mail

Ergebnis des LEK-Umlaufverfahrens zur Änderung der Projektträgerschaft für das Schaudepot Hopfenmuseum

Das Projekt „Begehbares Depot für das deutsche Hopfenmuseum in Wolnzach“ darf die Projektträgerschaft an den Zweckverband Deutsches Hopfenmuseum übergeben.
Dies wurde einstimmig von den Mitgliedern des LAG-Lenkungsausschusses im Umlaufverfahren beschlossen. Herr Landrat Martin Wolf war als Vorsitzender des Zweckverbandes Deutsches Hopfenmuseum von der Beschlussfassung im Umlaufverfahren ausgeschlossen.
Das Projekt wurde am 20.09.2018 vom LAG-Steuerkreis in einer Lenkungsausschusssitzung im Landratsamt Pfaffenhofen mit 26 Punkten für eine LEADER-Förderung in Höhe von maximal 200.000€ ausgewählt. Antragsteller war am 20.09.2018 der e.V. Deutsches Hopfenmuseum Wolnzach. Neuer Antragsteller wird nun der Zweckverband Deutsches Hopfenmuseum.

Drucken E-Mail

Umlaufbeschluss des Steuerkreises zur Änderung der Projektträgerschaft für das Schaudepot Hopfenmuseum

Das Projekt „Begehbares Depot für das deutsche Hopfenmuseum in Wolnzach“ wurde am 20.09.2018 vom LAG-Steuerkreis in einer Lenkungsausschusssitzung im Landratsamt Pfaffenhofen mit 26 Punkten für eine LEADER-Förderung in Höhe von maximal 200.000€ ausgewählt. Antragsteller war am 20.09.2018 der e.V. Deutsches Hopfenmuseum Wolnzach. Der Verein möchte jedoch die Projektträgerschaft an den Zweckverband Deutsches Hopfenmuseum übergeben. Der Zweckverband, getragen vom Landkreis, Bezirk und dem Markt Wolnzach, hat in einer Sitzung am 14. Januar 2019 beschlossen, die Projektträgerschaft zu übernehmen. Diese Änderung erfordert die Zustimmung der LAG-Steuerkreismitglieder. Herr Landrat Martin Wolf ist als Vorsitzender des Zweckverbandes Deutsches Hopfenmuseum von der Beschlussfassung im Umlaufverfahren ausgeschlossen. Die Steuerkreismitglieder werden bis zum 04. Februar über die Änderung der Projektträgerschaft ihr Votum abgeben. Die Ergebnisse werden Sie anschließend hier auf der Webseite finden.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok