Herzlich willkommen

Ergebnisse der 2. Mitgliederversammlung 2017

 

Zu Beginn begrüßte der erste stellvertretende LAG-Vorsitzende Christian Staudter alle Anwesenden und stellte zwei Gäste aus der LAG Utena Region in Litauen vor, welche im Rahmen der Mitgliederversammlung ihre Idee eines transnationalen Kunstprojektes vorstellen sollten. Nächster Punkt auf der Tagesordnung war der Bericht der Geschäftsführerin zum Umsetzungsstand der LES. Carmen Glaser berichtete, dass alle Ziele der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) erreicht wurden, drei Projekte bereits umgesetzt sind und auch der erforderliche Meilenstein in der vorgegebenen Zeit erreicht worden war.
Im anschließenden Bericht der Kassenprüfer gab es keinen Grund zu Beanstandung, weshalb der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

IMG 2255

 

 

 

 

 

 

 

 
Ein Änderung der Satzung wurde als erforderlich betrachtet, da durch den unfallbedingten Ausfall des Ersten LAG-Vorsitzenden, Landrat Martin Wolf, dem einzigen Stellvertreter, Christian Staudter, eine hohe Belastung zuteil wurde. Einstimmig wurde beschlossen, die Vereinssatzung dahingehend zu ändern, dass künftig zwei Stellvertreter des LAG-Vorsitzenden gewählt werden können.
Direkt im Anschluss fanden die Wahlen statt. Einstimmig wurde die bestehende Vorstandschaft wieder gewählt und Anton Westner als zweiter stellvertretender LAG-Vorsitzender neu gewählt. Der bisherige Kassenprüfer Leonhard Sedlmeier ließ sich nicht wieder zur Wahl aufstellen. An seiner Stelle wurde Gerti Schwertfirm einstimmig zur Kassenprüferin gewählt, ebenso der bisherige Kassenprüfer Michael Franken. Alle bisherigen Mitglieder des Steuerkreises hatten sich zur Wiederwahl aufstellen lassen und würden einstimmig wieder gewählt. Lediglich Siegfried Ebner enthielt sich seiner Stimme. Die drei erst kürzlich gewählten Steuerkeismitglieder (Anna Helmke, Andreas Regensburger und Werner Ritz) wurden in ihrem Amt bestätigt. Im Anschluss an die Wahlen wurde noch über eine Änderung der Geschäftsordnung abgestimmt. Bislang war es verpflichtend, pro Jahr zwei Lenkungsausschüsse abzuhalten. Durch den einstimmigen Beschluss der Änderung ist künftig nur noch eine Sitzung im Jahr verpflichtend; bei Bedarf können jedoch auch mehr Sitzungen abgehalten werden.

IMG 2300

 

 

 

 

 

 

 

 

v.l. n.r.: Jolita Umbrasiene und Edita Ruksyte (LAG Utena Region, Litauen), Carmen Glaser (Managerin und Geschäftsführerin der LAG Pfaffenhofen a.d. Ilm).

Gegen Ende der Mitgliederversammlung stellten die beiden LAG-Managerinnen aus Litauen ihre transnationale Projektidee vor: Die Künstlerin Marianne von Werefkin aus dem Umfeld der "Blauen Reiter" stammt aus der Region Utena. Es wären gemeinsame Kunstausstellungen im Geburtshaus der Künstlerin oder touristische Veranstaltungen mit dem Thema „Blauer Reiter“ vorstellbar. Durch eine Filmvorführung bekamen die LAG-Mitglieder ein Vorstellung von der Heimat von Marianne von Werefkin. Es besteht die Möglichkeit, Einzelprojekte aus den Ländern, in denen die Künstlerin lebte – Litauen, Russland, Deutschland und die Schweiz - miteinander zu vernetzen. Aus den Reihen der Mitglieder kamen positives Feedback und mögliche Ideen, wie man dies ermöglichen könne. Nachdem es keine weiteren Anmerkungen oder Wünsche seitens der Mitglieder gab, wurde die Mitgliederversammlung um 20.30 Uhr beendet.

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok