Herzlich willkommen

LEADER-Bürgerengagement-Projekte stellen sich vor

Wir waren zuvor vielleicht etwas zu gemeindelastig bei den Projekten", sagt Wolf. "Jetzt wollen wir mit den neuen Projekten Wellen schlagen, dass die Leute merken LEADER funktioniert." "Bei den Projekten zum Bürgerengagement gibt es ein direktes Verhältnis zwischen der LAG und dem Antragsteller - das Ganze ist wirklich unbürokratisch", bestätigt auch Agnes Stiglmaier, LEADER-Koordinatorin für Oberbayern Nord und Kelheim. Auch wenn es in der LAG Pfaffenhofen noch keine Entscheidung zu einer neuen Förderperiode gegeben hat, sieht Stiglmaier das noch entspannt. "Durch den Brexit wird es zu einer Verzögerung der neuen Förderperiode kommen", sagt sie. "Daher gibt es ab 2021 erst einmal eine Übergangszeit." Nach den Kommunalwahlen im März sollen die LAG und die dann gewählten Bürgermeister noch einmal über die Zukunft von LEADER im Landkreis sprechen. Bis dahin wollen Wolf und Glaser noch einmal intensiv für LEADER im Landkreis werben.
 

In Rahmen des "Bürgerengagements" werden in einer ersten Welle erst einmal 20.000 Euro verteilt, die ersten fünf Projekte haben sich hiervon schon 10.000 Euro gesichert. Eine weitere Runde wird es im Jahr 2020 geben.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok